Schall-Immissionsschutz


Bekanntgegebene Messstelle nach § 26 BImSchG für Geräusche

 

Erstellung von Schall-Immissionsprognosen (Programm IMMI) für:

  • Verkehrswegeplanung
  • Gewerbeansiedlung und -erweiterungen
  • B-Planung (Nachweise nach TA Lärm bzw. DIN 18005)
  • Freizeitaktivitäten (u. a. Open-Air-Konzerte)

  • Sportstätten
Messungen und Begutachtungen auf dem Gebiet des Schall-Immissionsschutzes

Erarbeitung von Lärmminderungs-Strategien

Einmessen und messtechnische Überwachung von Beschallungsanlagen:

  • Open-Air-Veranstaltungen
  • Diskotheken
Schallleistungsermittlung von industriellen Anlagen und Baugruppen

Dimensionierung von Schallschutzeinrichtungen (Schalldämpfer/Kapselung)

Berechnungen zur Umsetzung von Schallschutzprogrammen

Erstellung der Sächsischen Freizeitlärmstudie 2001/2002

Bezugsquelle: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie


Mitwirkung bei der Neufassung der VDI-Richtlinie 3770

VDI 3770, Fassung 2012-09: Emissionskennwerte von Schallquellen – Sport- und Freizeitanlagen.